Natürliche Rezeptfreie Potenzmittel



Potenzmittel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Als Potenzmittel bezeichnet man umgangssprachlich Stoffe und Medikamente, die der Bekämpfung der erektilen Dysfunktion dienen, die im Volksmund auch Impotenz genannt wird.

Neben historisch bekannten volkstümlichen Potenzmitteln ("spanische Fliege") und meist unwirksamen unseriösen Mitteln, die in Illustrierten angeboten werden, sind von der pharmazeutischen Industrie in der letzten Zeit viele neue, medizinisch nachweisbar wirksame Potenzmittel entwickelt worden, die man in Pillenform einnehmen kann.

Bei den auf dem Markt vertriebenen Substanzen unterscheidet man

    Initiatoren (sie haben eine erektionsauslösende Wirkung),
    Konditionierer (sie verbessern die Bedingungen für eine Erektion).

Daneben gibt es noch andere Maßnahmen gegen die erektile Dysfunktion:

die Schwellkörperinjektion direkt in den Penis (z. B. mit Caverject oder Viridal), direkt in die Harnröhre einzuführende Therapeutika (z. B. Muse), Vakuum-Erektionshilfen, hydraulische Penisprothesen, chirurgische Eingriffe. Beckenbodentraining

Der Vertrieb von potenzsteigernden Medikamenten ist ein lukrativer Milliardenmarkt für die Pharmaindustrie, aber auch von Abzockern, die gefälschte Präparate im Internet anbieten.

Betroffene sollten sich Potenzmittel nie am Arzt vorbei – etwa irgendwo im Internet – beschaffen, da dies unabsehbare schwerwiegende Folgeschäden nach sich ziehen kann. Bei vielen Erkrankungen müssen vor der Verabreichung von Medikamenten bestimmte Erkrankungen ausgeschlossen sein.

Erektionsprobleme sind häufig Anzeichen noch schwerwiegender Erkrankungen als die erektile Dysfunktion selbst und bedürfen in der Mehrzahl der Fälle eine raschen Behandlung, um Folgeschäden auszuschließen. Der Betroffene muss über seinen Schatten springen und einen Arzt aufsuchen


Bekannte Potenzmittel und Medikamente

    spanische
    Fliege
    Yohimbin
    Multi Bang Forte
    L-Arginin
    Apomorphin
    PDE-5-Hemmer:
      Sildenafil (Viagra®)
      Vardenafil (Levitra®)
      Tadalafil (Cialis®)
  • Melanocortinrezeptor-Agonisten:
    • Bremelanotid